Veröffentlicht Mo., März 12, 2018

Hallo zusammen!

Die Augenbrauen sind mein leidiges Thema. Von Kindheit an habe ich meine Augenbrauen nicht geliebt. In der Jugend hatte ich sogar Komplexe. Von Anfang an waren sie sehr dicht und breit. Nach einer Weile fing ich an, sie zu zupfen und sie wurden zu schmal. Immer wieder war ich mit der Augenbrauenform unzufrieden. Nach einer Weile zupfte ich noch die Augenbrauen-Spitzen und die Härchen an der Nasenwurzel. Als Ergebnis sahen sie so schrecklich aus. Danach ließ ich alles stehen und liegen und schnitt mir einen Pony, damit niemand diesen Unfug merkte.

Nach einer Weile war ich des Ponys überdrüssig. Dabei sollten doch meine Brauen schön aussehen. Hier halfen mir Augenbrauenstifte, -puder und -mascaras. Ehrlich gesagt, habe ich die letzteren zwei Versionen lieber als die Stifte.

Allerdings möchte ich heute einen Bericht über einen Augenbrauenstift verfassen, den ich vor einem Jahr in einer Beautybox bekommen habe.

⭐⭐⭐ Der Benefit Goof Proof Brow Pencil ⭐⭐⭐

ECKDATEN

Menge: 0,34 g

Preis: € 27,99 für Original-Größe

Nuance: 03 Medium

Ich habe eine Mini-Version des Produktes. Der einzige Unterschied zum Original besteht darin, dass es kein Bürstchen auf der anderen Seite gibt.

Aber OK! Ich habe doch mein eigenes Bürstchen Smile

Meiner Meinung nach ist das Design futuristisch. Besonders eindrucksvoll sieht die facettierte Kappe aus.

Wenn ich zwischen den Stiften zum Anspitzen und Automatikstiften wähle, entscheide ich mich immer für die Letzteren.

Die ersteren konnte ich immer nur bis zum ersten Anspitzen verwenden. Außerdem kann man mit der Mine des Automatikstifts sparsamer umgehen. Also, er ist für mich sehr praktisch.

Das Produkt hat eine ungewöhnliche runde Form mit einer scharfen Spitze. Die Mine ist breit. Das ist nicht von ungefähr.

Die scharfe Spitze ist für das Durchzeichnen der einzelnen Härchen und die breite Form für das Auffüllen gedacht. Der Stift sollte sich selbst anspitzen, aber in Wirklichkeit verliert sich die Form und die Mine wird nur weicher. Immerhin füllt sie meine Brauen sehr gut auf und scharfe Striche sind immer noch möglich.

Die Nuance Nr. 03 ist braun mit einem kalten Unterton. Von diesem Finish bin ich begeistert, denn es hat keinen Rotstich.

Auf dem Swatch scheint die Farbe etwas zu dunkel zu sein, aber meinen Brauen passt sie perfekt. Ich mag schwarze Brauen nicht, deswegen versuche ich, die helleren Stifte auszuwählen.

Links habe ich das Produkt mit der breiten, rechts mit der scharfen Seite geswatcht. Die Mine ist mittelhart. Damit können die Lücken mühelos aufgefüllt werden. Zwischendurch ist sie nicht zu weich. Der Stift krümelt nicht und malt eine scharfe und gleichmäßige Linie ohne Klumpen.

 

Also, was brauche ich von dem Augenbrauenstift?

Momentan habe ich eine relativ gute Augenbrauenform, obwohl es immer noch Lücken gibt, die ich auffüllen muss.

So ganz mag ich meine Form nicht, weil sie etwas gerade wirkt. Daher male ich noch einen schönen Schwung.

Zuerst kämme ich meine Härchen durch. Für mich ist es wichtig, weil sie etwas zu lang wachsen. Das ist OK, aber was mich ärgert, ist, dass sie sich noch aufrollen! Auf dem Bild habe ich sie schon mit dem Bürstchen gestylt.

 03 medium
03 medium

Danach male ich meine Spitzen mit einer dünnen Seite. Bei mir sind sie immer zu schmal. Ich konnte schädliche Gewohnheiten nicht aufgeben.

Danach fülle ich sie mit der breiten Seite auf, kämme alles mit dem Pinsel durch und style sie. Das mache ich, um die scharfen Linien zu verblenden und die Form milder aussehen zu lassen.

 03 medium
03 medium

Mit der zweiten Braue ist aber immer etwas los. Ich schaffe es einfach nicht, meine Brauen gleich zu zaubern!

Auf der zweiten Braue wachsen die Härchen neben der Nasenwurzel schlimm und stehen allerseits ab. Der Stift hilft mir hier ganz gut. Damit mache ich einzelne Striche.

Als Ergebnis habe ich das Folgende:

Dieses Produkt macht meine Brauen nicht zu dunkel und wirkt ziemlich natürlich. In diesem Bericht habe ich schon am Anfang gesagt, dass ich die Augenbrauen-Kits vorziehe, weil ich meine Härchen gut fixieren muss. Im Laufe des Tages können sie wegen ihrer Länge die Form verlieren und wieder allerseits abstehen. Mit diesem Produkt fixierte ich meine Brauen mit Wachs nicht und sie blieben an Ort und Stelle sehr gut.

Im Großen und Ganzen gefällt mir dieser Augenbrauenstift. Er ist leicht handzuhaben.

Außerdem ist er ziemlich langanhaltend. Weder verläuft noch verschmiert er. Der einzige Makel ist, dass es zu wenig Produkt in der Verpackung gibt. Ich benutze den Stift eigentlich je nach Stimmung nicht so oft. Bei mir wird er nach ca. 6 Monaten aufgebraucht werden. Benutzt man ihn täglich, ist der Verbrauch nicht so sparsam.

Deswegen empfehle ich euch, vor dem Kauf den Inhalt in Erwägung zu ziehen.

Generell bin ich mit diesem Produkt zufrieden. Es gilt, dass Benefit tolle Augenbrauen-Produkte herstellt. Damit bin ich einverstanden.

Danke für das Lesen!

Tschüss! Smile

La tulipeempfiehlt
Alle Bewertungen 2
Comments.
Alle Kommentare
Um Kommentare zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.
Kommentar hinterlassen
Mehr zum Thema