Veröffentlicht Di., November 07, 2017

Guten Abend!

Es ist höchste Zeit, über meine Anschaffung, die ich seit langem auf meiner Wunschliste hatte und die ich mir im vorigen Sommer gekauft hatte, etwas zu erzählen. Dieses Produkt ist ein Bestseller weltweit.

Kylie Jenner mag es auch sehr gerne. Erst vor kurzem habe ich ein Video gesehen, wo sie über ihr Alltags-Makeup mit diesem Bronzer erzählt.

Momentan habe ich den Bronzer fast zu Ende aufgebraucht, so hatte ich genug Zeit, ihn sorgfältig zu testen. Also zur Produktbeschreibung:

Preis: € 35

Volumen: 8 g. Er ist auch in einer Miniature von 4 g erhältlich.

Herstellerland: USA

Verpackung:

Die Verpackung ist aus stabilem Karton erzeugt. Natürlich rechtfertigt sie auf keinen Fall den Preis. Wenn man sie betrachtet, sieht man nie, dass dieser Bronzer so hochpreisig ist. Bemerkenswert ist aber, dass das Material sehr fest und stabil ist. Nach 7 Monaten Anwendung sieht das Kästchen wie neu aus, nachdem ich den Bronzer immer unterwegs verwendete und ihn in meiner Schminktasche trug, usw.

Auf der Rückseite befindet sich eine Liste der Inhaltsstoffe:

 

Öffnen wir die Verpackung:

Drinnen könnt ihr einen Pinsel in einer Folie sehen.

Zwischen dem Pinsel und Bronzer gibt es ein Inlay aus Plastik. Für den Preis könnten sie aber etwas Interessanteres erfinden.

Als ich mir dieses Produkt angeschafft hatte, dachte ich, dass ich einen Profi-Pinsel brauchen würde und kaufte mir den Sephora Pinsel, der aber teuer ist.

Allerdings hat es sich herausgestellt, dass der beigefügte kleine Pinsel handlicher ist.

Der Griff ist aus Holz gemacht und der Pinsel mit natürlichen Haaren ist sehr weich. Das Produkt lässt sich leicht entnehmen und verteilen. Wenn ihr einige Profi-Pinsel anseht, könnt ihr bemerken, dass sie auch flach, aber mit einem längeren Griff sind. Dazu sind sie hochpreisig.

Wenn der Bronzer zu Ende aufgebraucht ist, werde ich diesen Pinsel für weitere Produkte benutzen. Jedoch glaube ich, dass ich den Benefit Hoola noch lange nachkaufen werde.

Die Nuance ist schwer zu beschreiben, denn ich denke, sie wird bei jedem Mädchen anderes aussehen. Der Farbton wirkt manchmal aschig, manchmal braun und bald warm, bald kalt. In der Box sieht er wie Kaffee mit Milch aus. Anzumerken ist, dass der Bronzer absolut MATT ist.

Meine Erfahrungen mit dem Benefit Hoola Bronzer:

Ich habe ein rundes Gesicht, deswegen sind alle Bronzer und Highlighter meine besten Freunde. Sie zaubern ein schmaleres und definierteres Gesicht. Zudem erfrischen sie mein Hautbild und geben eine leichte Bräune.

Hier habe ich fast das ganze Make-up aufgetragen und bin für den Bronzer bereit:

Es ist für mich am bequemsten, zuerst scharfe Linien mit der flachen Bürste aufzutragen. Das sieht so aus:

Ich verwende den Bronzer für die Wangen, Stirn und unter der unteren Lippe, so sehen meine Lippen voller aus. Außerdem kann die Nase damit definiert werden.

Danach verblende ich das Produkt mit demselben Pinsel oder mit einer großen und fluffigen Bürste.

Das Verblenden geht mühelos. Der Bronzer ist sehr weich und lässt sich leicht verblenden und schichten. Der Benefit Hoola wird Mädchen sowohl mit gebräunter als auch mit heller Haut passen, denn es ist möglich, die gewünschte Intensität durch Verblenden und Schichten zu erreichen.

Der Bronzer ist hier schon verblendet:

Es ist zu anzumerken, dass er in Wirklichkeit eine kalte Nuance ohne Orangestich hat.

Außerdem verwende ich ihn als Lidschatten für den Alltag sehr gerne. Ich trage ihn auf die Lidfalte auf.

Das Produkt ist auf Reisen sehr handlich, weil man den Lidschatten zu Hause lassen kann.

Nur zum ganzen Look. Ich habe hier den Bronzer zum Contouring sowie als Lidschatten benutzt:

Die Fotos vermitteln leider die ganze Schönheit des Produkts nicht.

Fazit:

Das Produkt ist wunderschön und ich bereue dafür keinen Euro. Es rechtfertigt den Preis, obwohl die Verpackung so einfach ist. Die Hauptsache ist aber die Qualität des Produkts. Der Bronzer zaubert ein schmales und definiertes Gesicht, betont meine Wangen, vermindert optisch meine Stirn und lässt meine Haut erholt und gebräunt aussehen. Der Hoola Bronzer hat eine wunderbar sanfte und samtweiche Textur, die leicht zu entnehmen und zu verblenden ist. Das ist eine vielseitige Nuance, die zu Mädels sowohl mit heller als auch dunkler Haut passt. Er ist matt und hat keinen Orangestich. Außerdem kommt das Produkt mit einem hochwertigen Pinsel aus natürlichen Haaren, der den Bronzer super entnimmt und verblendet.

Generell ist dieser Bronzer ein absoluter HAMMER! Ich werde ihn unbedingt weiterempfehlen und hundertprozentig nachkaufen.

P.S. Für die Mädels mit einer hellen Haut, die doch fürchten, es mit dem Bronzer zu übertreiben, gibt es eine andere Option, die Hoola Light heißt.

 

Danke für das Durchlesen Smile

Eure Sonja Smile

Sonjabeautyempfiehlt
Alle Bewertungen 5
Comments.
Alle Kommentare
Um Kommentare zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.
Kommentar hinterlassen
Mehr zum Thema
  • 09/21/2018
    Hallo alle zusammen!   Mein Bericht wird über den Bronzer Benefit Hoola Lite sein. Den Bronzer treffen wir in einer schönen, kompakten Verpackung aus fester Pappe, die einen Magnetverschluss in sich versteckt hat. Im Inneren ist ein kleiner Plastikspiegel , welcher eigentlich da nutzlos ist.
Alle Bewertungen 5
Siehe auch