Erfahrungsberichte lesen Einen Bericht schreiben
5
Gesamtbewertung: 5 (1 Bewertung)

Koshko13's picture
Geschrieben am Freitag, 9. Dezember 2016
von
5

Voilà, meine Nikon D3100, die fortgeschrittene Spiegelreflexkamera für Anfänger.

Seit 2013 steht Nikon D3100 mir schon treu zur Seite.

Vielleicht, weil meine Nikon 3000 voll belastet wird und die D3100 mich rettet, z.B. wenn ich ein Video aufnehme oder als Ersatz brauche.

Ich bin nicht verwöhnt, ich habe nur viele verschiedene Stories gehört bzw. gelesen, dass wenn die Kamera aufgehört hat, zu funktionieren, die Reparatur einiges kosten wird oder das Servicecenter echt weit weg sei. Ehrlich gesagt bereiten mir diese Stories Kopfschmerzen, also habe ich mich mit der zweiten Kamera versichert.

Wie schon gesagt, die Nikon D 3100 macht gute Videos in Full HD bei 24 Bilder pro Sekunde.

Aber es gibt ein ABER - Videos können nur 10 Minuten aufgenommen werden. Nach 20 Minuten geht die Kamera aus, weil sie zu heiß wird.

Und noch was, der Ton des Videos ist mittlerer Qualität.

Die Nikon D3100 ist schneller als die D3000. Nimmt schneller auf und verarbeitet schneller.

Noch ein Unterschied: die D3100 hat bessere ISO-Werte, vielleicht mehr als 3200, aber die lauten Geräusche kommen schon bei 800. Deswegen würde ich raten, nicht höher als 400 bei der D3000 und der D3100 einstellen.

Die Nikon D3100 speichert sowohl in RAW auch als auch in JPG, falls das wichtig ist.

Nikon D3100 hat Live view (hatte ich mir schon abgewöhnt nach einem Jahr mit D3000). Auch wenn man das bei Fotoaufnahmen ignorieren kann, geht das bei Video nicht. Dadurch ist es leichter und praktischer, den Fokus richtig zu kriegen. Nikon D3100 bietet Autofokus mit mehr Objektiven an.

Was die Fernbedienung angeht, hat hier jede Kamera eine eigene. Mein infraroter Funkfernauslöser funktioniert nur mit der D3000, für die D3100 musste ich mir ein Kabel zulegen. Also gibt es einen Ausweg, wie man die Kamera von Ferne steuert.

Zusätzliche Accessoires: Ich habe einen zusätzlichen Batteriegriff mit Akku gekauft, weil die Videoaufnahme zu viel Energie verbraucht. Ich mag es nicht, die Akkus in Taschen zu packen, es vergeht einfach zuviel Zeit bis man die Akkus ausgetauscht hat. Dazu sieht die Kamera mit dem Batteriegriff groß und wichtig aus.

Alles andere ist so wie bei der D3000: Gewicht, Funktionen, Modus, wo der Unterschied ist, habe ich oben beschrieben. Ist zwar kein Zwilling und in einigen Funktionen besser, aber auch für Anfänger geeignet.

Ich würde diese Kamera allen empfehlen, die erst mit dem Fotografieren beginnen.

Für Anfänger ist die Nikon D3000 gut, ich habe auch mit ihr angefangen.

 

Beste Grüße und viele neue Fotos.

PS: ein paar Fotos mit Nikon D3100 Smile

problematischen Inhalt melden

Koshko13 empfiehlt Nikon D3100 Kamera

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?
Thema verfehlt Der Bericht enthält Spam, Werbung oder einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen.
Nicht hilfreich Der Bericht ist nicht hilfreich. Er muss korrigiert werden.
Weniger hilfreich Der Bericht ist ziemlich hilfreich und gibt eine Vorstellung von der Qualität des Produkts.
Hilfreich Der Bericht ist gut, er enthält viel Information zum Thema.
Besonders hilfreich Der Bericht ist einwandfrei, er enthält viel Information zum Thema, formatierten Text, hochwertigen Fotos.
Produkttyp: Kamera
Brand: Nikon
Siehe auch