Erfahrungsberichte lesen Einen Bericht schreiben
5
Gesamtbewertung: 5 (3 Bewertungen)

ConsultingKitten's picture
Geschrieben am Montag, 24. April 2017
von
5

Soweit ich mich erinnere, hatte ich schon immer meine Hautprobleme. Sie ist entweder fettig mit schwerer Akne oder ungemein trocken wegen einiger Produkte. Zudem ist meine Haut sehr empfindlich.

Wetterwechsel, Medikamente oder Nahrungsmittelallergie zeigen sich alle in meinem Gesicht. Also habe ich das nicht ausgehalten und auf SOS-Mittel zurückgegriffen, die meine Haut stark schädigten.

Als Ergebnis fühlte sich die Haut älter, dünner und überempfindlich an. Ich wand mich sogar an einen Hautarzt, der mir einige Arzneien verschrieben hat. Dadurch wurde meine Haut unglaublich fettig, deswegen habe ich beschlossen, die perfekte Pflege selbst zu suchen.

Clarins Huile Lotus Gesichtsöl
Clarins Huile Lotus Gesichtsöl

Ich habe Clarins noch im Winter gekauft, als ich die Behandlung mit Antibiotika, ätherischen Ölen und Medikamenten begonnen habe.

Ich habe dieses Öl einige Male benutzt und beschloss, dass es meiner Haut nicht passte, weil es neue Entzündungen verursachte. Kurz gesagt, wollte ich es nicht mehr anwenden. Als meine Haut ein bisschen geheilt war, wurde sie unmöglich trocken.

Mein Gesicht schuppte furchtbar und tat mir weh. Ich fürchtete mich, im Wind und bei Kälte hinauszugehen. Die Wangen taten mir auch weh, wenn ich lächelte oder sie berührte.

Dann habe ich mir meine eigene Behandlung geschafft. Alle Produkte sind auf Regeneration ausgerichtet:

  • Zarte Gesichtswaschgele
  • Weleda belebendes Gesichtswasser Tonics und Kräuter
  • Effaclar und Triacnéal Cremes und Antibiotika, falls notwendig.
  • Clarins Gesichtsöl
  • Thermalwasser
  • Tonerde Maske mit ätherischen Ölen

Ich benutzte alles 3 Monate lang. Der Hautarzt hat mir erklärt, warum mein Gesicht so lange heilen musste.

Clarins Huile Lotus Gesichtsöl
Clarins Huile Lotus Gesichtsöl

Herstellerversprechen

Das Gesichtsöl mit 100% reinen Pflanzenextrakte normalisiert Talgabsonderungen und lässt das Hautbild verfeinert wirken. Ätherische Öle aus Rosmarin, Geranium und Lotus wirken adstringierend und ausgleichend. Haselnuss-Öl schützt die Haut vor dem Austrocknen sowie vor vorzeitigen Alterserscheinungen. Ideal für Mischhaut.

Wie wirkt das Öl?

Sofort sollte ich sagen, dass man das Öl sehr aufmerksam wählen und verwenden muss.

Gut passende Öle heilen Gesicht und Haar, deswegen müsst ihr das Öl je nach dem Hauttyp und Problem auswählen.

Zuerst verwendete ich dieses Produkt nach Anweisung. Nach jeder Wäsche trug ich eine Creme, manchmal mit dem Tonic auf oder ging zu Bett ohne sie.

Allerdings hatte es keine positive Wirkung. Morgens entstanden immer Pickel und die Poren waren verstopft.

Dabei fühlte sich meine Haut nicht durchfeuchtet an, sie schuppte sich wie früher.

Deshalb beschloss ich, etwas zu ändern. Nach der Wäsche besprühte ich mein Gesicht mit Thermalwasser und anschließend trug ich die Creme auf.

Ich lasse diese für ca. 5 Stunden drauf. Auf solche Weise zieht sie gut ein.

Ich ging nicht hinaus und vermied es, das Gesicht zu berühren.

So ziehe ich diese Prozedur einige Male pro Woche durch. Das Ergebnis ließ nicht lange auf sich warten. Ich gehe mit dem Gesichtsöl nicht schlafen, weil es so schlecht Feuchtigkeit spendet. Außerdem möchte ich nicht neue Pickel bekommen.

P.S. Vor kurzem redete ich mit einigen Visagisten darüber, dass man fettige Haut nicht nähren, sondern nur befeuchten soll. Durch eigene Erfahrung lernte ich, dass es möglich ist.

Ich glaube, dass es sinnvoll ist, dieses Öl in der Winterzeit oder als eine Pflege für schlaffe Haut zu benutzen.

Tagtäglich wird es besser, eine Creme aufzutragen, weil sie leichter und schneller einzieht.

Zudem passt sie besser zum Make-Up.

Also denke ich, dass niemand versucht hat, das Öl als Base zu verwenden Smile

Das Produkt ist schlecht gegen Entzündungen. Ich weiß nicht, ob es eigentlich wirkt. Es hellt diese nur ein bisschen auf, doch der Effekt verschwindet sofort nach der Wäsche.

Das Gesichtsöl ist angenehm in der Anwendung. Es riecht teuer wie in einem Spa-Salon, deshalb lieben es alle.

Was mich betrifft, beruhigt mich dieser Duft immer.

Es zieht nicht so schnell ein, etwa in 30 Min. Es ist besser, wenn man das Öl auf dem Tonic oder Thermalwasser aufträgt.

Clarins Huile Lotus Gesichtsöl
Clarins Huile Lotus Gesichtsöl

Ergebnis:

Ich liebe nicht nur den Duft, sondern auch die reichhaltigen Inhaltsstoffe.

Das Öl ist kein kosmetisches Mittel. Es kann keine Wunder wirken, aber jedes Mal werdet ihr fühlen, dass eure Haut kräftiger und elastischer ist.

Zudem lässt sie sich langsam aber sicher nähren, so dass die Änderungen schon nach 10 Anwendungen zu bemerken sind.

Strahlendes Gesicht, keine Schüppchen und ein gesundes Hautbild.

Meine Pickel wurden heller und die Spannkraft war wieder da. Außerdem lassen sich meine Nasolabialfalten allmählich glätten.

Clarins Huile Lotus Gesichtsöl
Clarins Huile Lotus Gesichtsöl

Werde ich dieses Gesichtsöl nachkaufen?

Ja, todsicher.

problematischen Inhalt melden

ConsultingKitten empfiehlt Clarins Huile Lotus Gesichtsöl

Mitglieder-Bewertungen: + 0 / - 0
Produkttyp: Gesichtsöl
Brand: Clarins
Kategorie: Hautpflege
Mehr zum Thema
Siehe auch