Veröffentlicht Fr., Juli 28, 2017

Schon den zweiten Sommer bringt L´Oreal mich dazu, mit meinen Haaren zu experimentieren.

Diesen Sommer heißt die Neuheit L’Oréal Colovista Washout, welche in vielen kreativen Farben erhältlich ist. Und hier habe ich mich sofort und ohne Zweifel für pinke Haare entschlossen. Das ist auch das Thema des Berichts, Welcome!

 

► Grundinformation:

Vorgestellt wird eine Haartönung ohne Ammoniak und auch ohne Sulfat. Gedacht war, dass die Farbe nach 5-10 Haarwäschen verblasst und ausgewaschen ist, aber in meinem Fall war die Farbe schon nach 4-5 Haarwäschen ausgewaschen.

Das ist keine gute Nachricht für dunkelhaarige und für die, die schon gefärbte Haare haben.

 

Die Washouts sind auf sehr dunklem oder schwarzem Haar nicht sichtbar – je heller die Haare, desto sichtbarer der Farbeffekt.

 

Bei allen L’Oréal Colovista Washout Farben steht als Information, dass die Farbe besser sichtbar auf aufgehellten Haaren ist.

Für die, die ernsthaft das Experiment angehen wollen: am besten mit dem - Colovista Bleach Kits die Haare aufhellen.

 

Preis: 7,95 EUR

Inhalt: 80 ml

Verbrauch: gar nicht sparsam ( obwohl ich nur auf die Haarspitzen das Washout verteilt habe, für einen Ombre-Effekt)

 

► Das Design der Verpackung

In der Verpackung ist alles drin: die Tube mit der Farbe, Anleitung und ein paar Handschuhe:

 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair

Auf der Verpackung ist alles genau beschrieben und in Bildern gezeigt, was auf uns zukommt:

 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair

► Inhaltsstoffe:

AQUA / WATER, CETEARYL ALCOHOL, BEHENTRIMONIUM CHLORIDE, AMODIMETHICONE, CETYL ALCOHOL, C12-15 ALKYL BENZOATE, ISOPROPYL ALCOHOL, HYDROXYETHYLCELLULOSE, TRIDECETH-6, GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE, CHLORHEXIDINE DIGLUCONATE, STEARYL ALCOHOL, MYRISTYL ALCOHOL, CITRIC ACID, CETRIMONIUM CHLORIDE, BASIC RED 51, FUMARIC ACID, SODIUM CHLORIDE, HC BLUE NO. 15, SODIUM HYDROXIDE

 

Textur & Aroma:

Die Textur L’Oréal Colovista Washout ist wie ein Balsam oder ein Gel.

Die Konsistenz ist nicht flüssig, eher dickflüssig. Verteilt sich leicht auf den Haaren und zieht schnell ins Haar ein. Ich war erstaunt, wie schnell meine Haarspitzen die Hälfte der Tube aufgefressen haben. Ich bin so naiv, dachte, es reicht für 5 Anwendungen.

L’Oréal Colovista Washout Balsam ist geruchslos. Die Farbe des Balsams ist Fuchsie.

 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
 L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair
L’Oréal Colovista Wash out Pinkhair

Wie schon gesagt, L’Oréal Colovista ist in vielen Farben erhältlich:

MINT HAIR

DIRTYPINK

PEACHHAIR

PURPLEHAIR

PINKHAIR

BLUEHAIR

LILACHAIR

REDHAIR

TURQUOISE

AQUAHAIR

BURGUNDY

 

► Meine Haare

• Farbe: dunkelblond

• Färbung: Fast alles weg. Geblieben sind nur die Spitzen und ein paar Strähnchen.

• Haarlänge: Schulterlang

mit und ohne Blitz
mit und ohne Blitz

 

► Anwendung Colovista Washout.

 

Leg vor der Anwendung ein Handtuch um die Schultern.

Trage unbedingt Handschuhe beim Auftragen, sonst verfärben sich ggf. deine Hände.

Trage die Washouts auf trockenem Haar auf

Lasse die Farbe für 20-30 Min. einwirken

Spüle sie nur mit klarem Wasser aus, benutze kein Shampoo beim Auswaschen.

 

Für ein intensives, langanhaltendes Ergebnis sind 20-30 Min geeignet. Für ein kaum sichtbares Ergebnis reichen 15-20 Min.
Ich bin streng nach der Anleitung vorgegangen.
Da ich nur die Haarspitzen tönen wollte, machte ich mir zwei Zöpfe, Grenze war das Haargummi.

 

Ich habe keine besondere Anwendungsnuancen gemerkt.

Beim Abspülen waren Dusche und Wände sauber.

 

► Das Ergebnis:

Colovista Washout wirkt auf das Haar nicht schlecht, aber verleiht auch nichts Besonderes. Die Haare sind weich wie mit einem Conditioner gewaschen. Außer der Farbe ist nichts anderes verändert.

Das Ergebnis war wie gedacht: auf den hellen Strähnchen ist die Farbe intensiver.

Obwohl das Ergebnis nicht so intensiv ist wie gewollt, hat es mir trotzdem gut gefallen. Will jetzt auch andere Farben aus der Linie ausprobieren.

 

Bilder beim natürlichem Licht:

mit Blitz
mit Blitz
mit Blitz
mit Blitz
ohne Blitz
ohne Blitz
ohne Blitz
ohne Blitz

Irgendwie will ich das noch intensiver haben, aber irgendwie gefällt es mir auch so. Für das erste Mal ist das ok.

Beim nächsten mal werde ich die Farbe länger drauf lassen.

ohne Blitz
ohne Blitz

Nach der 5ten Haarwäsche war wieder alles weg.

 

► Zusammengefasst:

Die L’Oréal Colovista Washout hat mir sehr gut gefallen.

Ich finde, damit kann man super experimentieren ohne die Haare zu schädigen. Etwas falsch zu machen, schafft man hier nicht.

Ich werde das Produkt nachkaufen, zur Zeit teste ich das L’Oréal Colovista Spray auch in rosa. Ich kann sagen, dass der Conditioner besser ist.

 

Vorteile und Nachteile:

super Experimente ohne Schaden

in vielen verschiedenen Farben erhältlich

einfach in der Anwendung

hoher Verbrauch

 

L’Oréal Colovista Washout in pink empfehle ich den Besitzern von hellen Haaren.

 

Danke für´s Lesen!

Papatyaempfiehlt
Alle Bewertungen 13
Comments.
Alle Kommentare
Um Kommentare zu hinterlassen, loggen Sie sich bitte ein.
Kommentar hinterlassen
Mehr zum Thema
Alle Bewertungen 13