Erfahrungsberichte lesen Einen Bericht schreiben
4.333335
Gesamtbewertung: 4.3 (3 Bewertungen)

Rhyme's picture
Geschrieben am Montag, 6. March 2017
von
4

Von Natur aus habe ich mittelblondes Haar, das in der Sonne einen unangenehmen Rotstich annimmt. Deshalb wollte ich immer meine natürliche Farbe ändern.

Ich möchte immer tolles helles Haar haben und so beschloss ich, Dinge auszuprobieren. Ich benutzte die Haarfarben SYOSS Oleo Intense ohne Ammoniak, und danach unprofessionelle Farben mit Ammoniak

GARNIER Color Naturals (ich sah sowohl wie ein Hühnchen als auch wie eine grauhaarige alte Frau aus, aber mir passt der Farbton 111 gut), professionelle Haarfarben, wie, z.B. Wellaton und die letzte Igora Royal.

Ich verzichtete auf professionelle und unprofessionelle Haarfarben mit Ammoniak, weil sie meine Haare tüchtig gebrannt haben. Man empfahl mir, Igora als eine pflegende Haarfarbe. Schon 6 Monate wende ich nur sie an.Ich habe Schwarzkopf Igora Royal Haarfarbe 12-1 spezialblond cendré gewählt. Es ist zu betonen, dass früher die Verpackung rot war. Vor kurzem kam ein neues Produkt, IROGA ROYAL Highlifts mit Fibrebond, dessen Inhaltsstoffe die Haare schont und Elastizität hinzufügt.

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1

Der Unterschied ist sichtbar, werde ich sagen. Zwei Wochen vor der Färbung pflege ich meine Haare intensiv durch Haarmasken mit Klettenwurzelöl. Das hilft, meine Haare vor Ausfall nach der Färbung zu schützen. Aber bei der Anwendung von IGORA ROYAL kommt der Haarausfall fast nicht vor.

IGORA Royal Haarfarbe in 12-1 spezialblond cendré mische ich mit einer 9%-tigen Entwicklerlotion im Verhältnis 1:2, wie es in der Gebrauchsanweisung geschrieben ist.

Ergebnis:

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1

Ich habe eine ziemlich intensive Farbe mit einem Geruch, der aber schnell verschwindet (bei meinen Erfahrungen gab es eine Haarfarbe, die so scheußlich etwa für 3 Tage im Haar roch).

Das Haar bereite ich vorher vor. Außerdem wasche ich das Haar 2-3 Tagen vor der Färbung nicht, um den Haarausfall zu verhindern (dank meiner Unerfahrenheit und unprofessioneller Haarfarben).

Ich bitte um Entschuldigung für diese unästhetische Aussicht:

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Früher benutzte ich IGORA, aber nur etwa einmal pro Monat, um die Haarwurzeln zu färben. Ich trug die Haarfarbe nach der ersten Anwendung der Länge nach nicht auf, deswegen bekam das Haar einen Gelbstich, besonders direkt an den Haarwurzeln, wo ich meine früher ungefärbten Haare färbte: dort verlor die Farbe ihre kalte Nuance schnell. An den Stellen, wo das Haar die mehrmalige Färbung überlebt hat, blieb die Farbe.

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Der Gebrauchsanweisung zufolge trägt man die Farbe zuerst auf die Haarwurzeln für 30-45 Min auf, nur danach auf die ganze Länge. Am Anfang fühlte ich ein unangenehmes Brennen für einige Minuten, weiter weiß ich nicht, ob ich meine Empfindlichkeit verloren habe, oder ob das einfach aufhörte.

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Dann 30 Minuten in Erwartung auf ein Wunder.

 

Die Haarfarbe wäscht aus den Haaren ziemlich schnell aus im Vergleich z.B. mit Wellaton, mit deren Haarfarbe der Lilastich länger bleibt.

Im Anschluss hatten die Haarwurzeln eine schöne warme Nuance, die sich von der Farbe auf der Restlänge unterscheidete. Leider ist der Graublau-Stich keine Überraschung, deswegen weiß ich, was zu tun war.

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1

Der Blaustich ist bei guter künstlichen Beleuchtung erkennbar, aber wenn man die Mähne jeden Tag wäscht, verschwindet der Stich schneller. Man benutzt dafür am besten einige Tiefenreinigungsshampoos. Ich wende Klettenwurzelöl und Zitronensaft an, weil Zitronensäure die Farbe wegfrisst. Solche Farbe lasse ich für 30 Min oder 1 Stunde einwirken.

Nach der Anwendung einer Haarmaske und Haarwäsche mit Shampoo und Pflegekur:

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Natürliche Beleuchtung nach der Anwendung der Masken:

Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1
Igora Royal Haarfarbe 12-1

Der Farbton ist ziemlich gleichmäßig und angenehm. Die Hauptsache ist - keine Panik, wenn die Farbe blau oder grau wirkt.

 

  • Ich hatte zuerst Angst, weil ich einmal GARNIER im Farbton 101 benutzt hatte und das Experiment scheiterte.

Der Grund dafür war vielleicht das mehrmalige Färben mit professionellen und unprofessionellen Haarfarben.

Ergebnis:

Ich möchte Igora weiter benutzen. Außerdem hatte ich kein Problem nach der ersten Färbung der ganzen Länge. Indem sich die Haarwurzeln durch eine warme Nuance unterscheideten, hatten die anderen Haaren eine kalte gleichmäßige Nuance. Es freut mich, dass Begleiteffekte schnell entfernt werden. Im Anschluss kann man die gewünschte Farbe haben.

 

Vorteile:

  • Ziemlich stabile Haarfarbe.
  • Haare fallen wenig aus (aber man muss doch regenerierende Masken anwenden, doch lieber am zweiten Tag, um die Auswaschung zu vermeiden).
  • Geruch ist unscharf und verschwindet schnell.
  • Gewünschte Farbe (mittels Klettenwurzelöl in meinem Fall).

 

Nachteile:

  • Hautbrennen.
  • Preis.
  • Begleiteffekte (für mich persönlich). Man muss lieber den Arzt konsultieren.
problematischen Inhalt melden

Rhyme empfiehlt Schwarzkopf Professional Igora Royal Haarfarbe

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?
Thema verfehlt Der Bericht enthält Spam, Werbung oder einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen.
Nicht hilfreich Der Bericht ist nicht hilfreich. Er muss korrigiert werden.
Weniger hilfreich Der Bericht ist ziemlich hilfreich und gibt eine Vorstellung von der Qualität des Produkts.
Hilfreich Der Bericht ist gut, er enthält viel Information zum Thema.
Besonders hilfreich Der Bericht ist einwandfrei, er enthält viel Information zum Thema, formatierten Text, hochwertigen Fotos.
Mehr zum Thema
Siehe auch