Erfahrungsberichte lesen Einen Bericht schreiben
5
Gesamtbewertung: 5 (4 Bewertungen)

ZayTV's picture
Geschrieben am Dienstag, 13. September 2016
von
5

Mehrmals habe ich über angebrannte Töpfe beim Zuckerpaste-Kochen gelesen. Endlich stelle ich euch meine eigene Formula der Zuckerpaste aus der Mikrowelle vor.

Zuerst dachte ich, dass man lange lernen muss, um die Art des Sugaring zu beherrschen. Ich hab mir mehrere Video-Tutorials angesehen, und erst nach dem ganzen Tag in der Küche ging ich zu Bett mit epilierten Beinen und Bikinizone.

Jetzt ist Sugaring für mich wie ein Hobby. Ich habe einen "kostenloses Sugaring-Salon" für meine Freundinnen geöffnet.

Über Sugaring

Sugaring ist zurzeit sehr populär. Viele Mädels mögen diese Enthaarungsmethode lieber als Waxing.Also, welche Vorteile hat Sugaring?

1. Man braucht die Zuckerpaste nicht zu stark zu erhitzen.

2. Die Zuckerpaste wird gegen die Wuchsrichtung augetragen und kann das Härchen fester umhüllen.

3. Die Haare werden in der Wuchsrichtung abgezogen, d.h. sie werden nicht zerbrochen, sondern an den Wurzeln entfernt. Dadurch werden die eingewachsenen Haare vorgebeugt.

4. Die Zuckerpaste lässt sich mehr als nur einmal auf derselben Hautpartie verwenden, wenn nicht alle Haare entfernt sind. Beim Waxing werden nicht nur Häärchen entfernt, sondern auch gesunde Hautzellen. Die Zuckerpaste verletzt die Haut nicht.

5. Im Gegensatz zum Waxing kann man die Zuckerpaste sogar bei Varikose verwenden (aber auf jeden Fall lassen Sie sich vom Ihren Artz beraten)

Um gute Ergebnisse zu bekommen, muss man sich richtig vorbereiten.

Zuerst muss man sich Video-Tutorials ansehen. Im Netz sind mehrere Videos zum Thema "Sugaring zu Hause" zu finden.

Jetzt zum Kochen!

Was brauchen wir:

Ich benutze eine für Mikrowelle geeignete Dose mit Schraubverschluss. Darin mische ich folgende Zutaten:

10 Esslöffel Zucker

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

4 Esslöffel Wasser

Zintronensaft (1\2 Zitrone), den man unbedingt anseihen muss.

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen
Sugaring selber machen
Sugaring selber machen
Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

Diese Mischung lasse ich in der Mikrowelle auf der höchsten Stufe erwärmen.

Jede 1,5 - 2 Minuten mische meine Paste durch. In 5 Minuten ist sie schon gleichmäßig und gelb.

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

Noch ein paar Minuten und die Zuckerpaste hat endlich eine schöne Karamellfarbe.

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

Nach dem Abkühlen wird die Zuckerpaste dunkler und dickflüssiger. Ich kann leider die Konsistenz der vorher gekauften Zuckerpaste nicht wíedergeben.

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

Vor der Haarentfernung muss die Zuckerpaste bis 37-40 Grand aufgewärmt werden.

Ich nehme eine kleine Portion aus dem Gefäß und knete sie durch, bis ich ein weißes Kügelchen bekomme.

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

In diesem Zustand ist die Zuckerpaste sehr geschmeidig, schließt die Haare gut um und lässt sich leicht von der Haut enfernen.

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

Hier habe ich alle Häärchen auf einer Hautpartie entfernen. Das Ergebnis ist sehr gut.

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen

Vergessen Sie nicht, dass die Haut gut vorbereitet sein muss. Man braucht ein Hautreinigungsmittel. Vor dem Sugaring muss man die Haut entfetten, d.h. alle Creme, Deodorante, Körperöle usw. entfernen und die Poren öffnen.

Danach trägt man etwas Babypuder auf.

Um Hautreizungen zu vermeiden, desinfiziere ich die Haut vor - und nach dem Sugaring. Um eingewachsene Haare vorzubeugen, verwende ich Körperscrub nach 2-3 Tagen.

Sugaring Zubehör

1. Handschuhe. Während des Sugaring schwitzen die Hände, und der Schweiß macht unsere Paste flüssiger und klebriger.

2. Momentan gefällt es mir am besten, Vliesstreifen beim Sugaring zu verwenden.

3. Ein Spachtel, mit dem man die Zuckerpaste aus dem Gefäß nimmt und auf die Haut aufträgt.

4. Reinigunstücher und Wattenpads zur Hautreinigung

 

Ich bin begeistert von den Ergebnissen sogar nach der ersten Prozedur!

Sugaring selber machen
Sugaring selber machen
1. Sugaring ist nicht so schmerzhaft wie Waxing. Auf den Beinen entferne ich die Haare ohne Mühe – das ist kein Schmerz für mich, die bereits ein Kind hat. Aber in den Achselhöhlen und im Intimbereich tut es wirklich weh. Aber das Ergebnis ist den Schmerz wert!

2. Wie schnell wachsen die Haare nach? Das hängt von der individuellen Geschwindigkeit des Haarwachstums ab. Um zu verstehen, wie lange Sie glatte Haut haben werden, schätzen sie wie lange ihre Augenbrauen nach dem Zupfen nachwachsen. Bei mir z.B. wachsen sie nie gleichmäßig nach.

Wenn das Härchen während des Sugaring nicht abgezogen, nur zerbrochen ist, wird es in 3-4 Tagen wieder zu sehen.

3. Werden die Haare dünner?

Wenn man die Haare regelmäßig mit Zuckerpaste entfernt, hat man das Gefühl, dass die Haare dünner geworden sind. Aber falls sie zurück zum Rasieren sind, verlieren Sie diesen Effekt.

Man muss die Tatsache berücksichtigen, dass manchmal aus einer Haarwurzel 2-3 Häärchen wachsen, die nach der Razur auffällig sind.

Nach dem Sugaring wachsen nur weiche und dünne Häärchen.

Sugaring gefällt mir sehr! Ich denke schon daran, eine zertifizierte Sugaring-Expertin zu werden!

Obwohl die selbsgemachte Zuckerpaste billig ist, kann sie nie mit professionellen Zuckerpasten in Konkurrenz stehen, die leichter im Gebrauch, effektiver und geschmeidiger sind.

problematischen Inhalt melden

ZayTV empfiehlt Haarentfernung mit Zuckerpaste (DIY Sugaring)

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?
Thema verfehlt Der Bericht enthält Spam, Werbung oder einen Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen.
Nicht hilfreich Der Bericht ist nicht hilfreich. Er muss korrigiert werden.
Weniger hilfreich Der Bericht ist ziemlich hilfreich und gibt eine Vorstellung von der Qualität des Produkts.
Hilfreich Der Bericht ist gut, er enthält viel Information zum Thema.
Besonders hilfreich Der Bericht ist einwandfrei, er enthält viel Information zum Thema, formatierten Text, hochwertigen Fotos.
Mehr zum Thema
Siehe auch